UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Ökologische Akademie e.V., Linden

Kurzportrait

Träger

Träger der seit 1996 vom ehem. Bayerischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (heute: Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz) anerkannten und projektbezogen geförderten Umweltstation ist der 1988 gegründete, gemeinnützige Verein Ökologische Akademie e.V.

Profil

Als Servicestation für eine nachhaltige Entwicklung verstehen wir uns als ein Akteur und Kooperationspartner im Netzwerk der nachhaltigen Entwicklung auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene:

  • Wir planen und veranstalten Seminare, Fortbildungen, Trainings, Workshops, Konferenzen und Tagungen zu Themen nachhaltiger Entwicklung
  • Wir konzipieren, realisieren und evaluieren Bildungsprojekte zur nachhaltigen Entwicklung
  • Wir initiieren, moderieren und evaluieren lokale und regionale Nachhaltigkeitsprozesse
  • Wir kooperieren mit schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen, Stiftungen und Verbänden
  • Wir initiieren und begleiten Veränderungsprozesse mit Großgruppen- Methoden und anderen aktivierenden, kreativen Methoden
  • Wir publizieren zu Handlungsfeldern der nachhaltigen Entwicklung wie: Partizipation, Agenda 21, Wasser, Nachhaltige Ernährung in Schulen und Bildungshäusern, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Bildungslandschaften

Kooperationspartner

  • Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Landesverband Bayern e.V.
  • Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
  • Bayerischer Gemeindetag
  • Bayerischer Städtetag
  • Bayerischer Volkshochschulverband (bvv)
  • Evangelisches Bildungs- und Tagungszentrum, Bad Alexandersbad
  • Kreisjugendring München-Land/ Naturerlebniszentrum, Pullach
  • Ökoprojekt-MobilSpiel e.V., München
  • Öko-Modellregion Miesbacher Oberland
  • RENN.süd (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien)
  • Universität Bayreuth (Prof. Dr. Miosga)
nach oben nach oben