UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Pilotprojekt „Fortbildung von Hochschuldozierenden und Seminarlehrkräften der Lehrerbildung in BNE in Bayern“

Im September 2018 startete an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt das vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz geförderte Pilotprojekt „Fortbildung von Hochschuldozierenden und Seminarlehrkräften der Lehrerbildung in BNE in Bayern“.


Ziele des dreijährigen Pilotprojektes sind die Entwicklung eines Kompetenzmodells zur Vermittlung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und darauf aufbauend die Konzeption und Evaluation entsprechender Fortbildungseinheiten für Hochschuldozierende und Seminarlehrkräfte.


Über die Einbringung in das hochschuldidaktische Regelzertifikat ProfiLehrePlus soll BNE in die erste Phase der Lehrerausbildung in Bayern einfließen. Parallel dazu zielt die Fortbildung der Seminarlehrkräfte auf die zur Förderung von BNE notwendigen Kompetenzen in der zweiten Phase der Lehrerbildung ab.
Die Erarbeitung des Kompetenzmodells und der Fortbildungseinheiten erfolgt im Rahmen von zwei u. a. mit externen Experten besetzten Workshops. Im Sommer 2020 ist eine Fachtagung zur Vorstellung und Diskussion der bis dahin vorliegenden Erkenntnisse geplant.


An der Katholischen Hochschule Eichstätt-Ingolstadt wird die Fortbildung, die sich aus einem Basiskurs, einer Coaching-Phase und einem Aufbaukurs zusammensetzt, im Projektzeitraum dreimal angeboten werden. Nach Abschluss der Pilotphase (1. Durchführung) ist aufgrund entsprechender Nachfragen die Durchführung auch an anderen bayerischen Universitätsstandorten vorgesehen. Parallel findet die Fortbildung nach terminlicher Abstimmung mit den interessierten Einrichtungen an Seminarschulen verschiedener Schularten statt. Wichtiger Bestandteil des Projektes ist weiterhin die Begleitforschung in Form einer Evaluation durch Fragebögen und Leitfadeninterviews.


Fachlich begleitet wird das Pilotprojekt durch das StMUV in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

nach oben nach oben