UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Projekt „Nachhaltige Hochschulen: Kriterien zur Bestandsaufnahme“

Das StMUV förderte in den Jahren 2016 und 2017 das Projekt „Nachhaltige Hochschulen: Kriterien zur Bestandsaufnahme“ des Netzwerks Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern.


Ziel des FuE-Projektes war es, unter aktiver Einbindung von Pilothochschulen einen Kriterienkatalog für eine systematische, standardisierte und gesamtinstitutionelle Bestandsaufnahme von Nachhaltigkeitsaspekten speziell an bayerischen Hochschulen zu entwickeln und seine Praxistauglichkeit zu testen.

Am 14. Juli 2017 fand nun im Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz eine Abschlusspräsentation der Projektergebnisse statt.

Gruppenbild
An der Präsentation der Projektergebnisse im bayerischen Umweltministerium nahmen teil (von links nach rechts.):
Prof. Dr. Raimund Brotsack (TH Deggendorf), Prof. Dr. Gabriele Gien (Präsidentin der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt), Prof. Dr. Klaus Nitsche (Vizepräsident der TH Deggendorf), Christian Tichatschke (Universität Bayreuth), Prof. Andrea Klug (Präsidentin der OTH Amberg-Weiden), Markus Fürstenberg (Bay. Wissenschaftsministerium), Prof. Dr. Ingrid Hemmer (KU), Prof. Dr. Julia Kormann (Vizepräsidentin der Hochschule Neu-Ulm), Jens Boscheinen (Hochschule Neu-Ulm), Lara Lütke-Spatz (LMU), Prof. Dr. Markus Vogt (LMU), Prof. Dr. Bernard Bleyer (OTH Amberg-Weiden) und Dr. Christoph Goppel (Leiter des Bereichs Umweltbildung im Bay. Umweltministerium). (Foto: Armbrecht/Bay. Umweltministerium
nach oben nach oben