BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG IN BAYERN

Mittwochspläusche

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Partnerinnen und Partner des Qualitätssiegels Umweltbildung.Bayern,

die aktuellen Zahlen und die Bund-Länder-Beschlüsse bestätigen, dass wir auf die so wichtigen persönlichen Treffen zum Netzwerken auch in näherer Zukunft verzichten müssen.

Der „Neujahrs-Plausch“ des Qualitätssiegels hat uns aber gezeigt, dass der Wunsch nach Austauschen und Netzwerken hoch ist. Gerne lädt Sie das Kernteam daher zu weiteren digitalen „Pläuschen“ ein!
Die mit dem Neujahrs-Plausch gestartete Reihe, wird in Form des Mittagsplausch weitergeführt.

Seit Ende Februar gibt es jeden letzten Mittwoch im Monat die Möglichkeit, sich mit anderen Träger*innen des Qualitätssiegels digital auszutauschen. Gerne auch in Form einer gemeinsamen Mittagspause. Der nächste Mittwochsplausch findet am Mittwoch, den 31.03. von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr statt.

Folgende weitere Termine können Sie sich gerne notieren. Jeden letzten Mittwoch im Monat. Aktuell geplant für den 31.03., 29.04. und 26.05. jeweils von 12:30 bis 13:30 Uhr.

Als Plattform möchten wir weiterhin Wonder (www.wonder.me) nutzen. Es erlaubt in lockerer Atmosphäre eine gemeinsame Pause zu verbringen. Uns ist bewusst, dass es bei manchen IT-Sicherheitseinstellungen noch zu Problemen kommt, hoffen aber, dass von Seiten des Betreibers oder aber von Seiten der IT-Sicherheit diese bald ausgeräumt werden können. Der Plausch stellt in keinster Weise eine Verpflichtung dar, sondern ist ein organisiertes Angebot des Kernteams, um sich mit den Kolleg*innen des Qualitätssiegels ungezwungen auszutauschen. Vielleicht versuchen Sie es einfach. Wir freuen uns, wenn möglichst viele dabei seien können.

Der Link zum Raum in Wonder lautet https://www.wonder.me/r?id=7b4c9bca-e706-4e54-814d-393b67344f87. Das Passwort haben Sie bereits per Mail erhalten.

Der Raum wird jeweils 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, also jeweils um 12:15 Uhr, freigeschaltet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an umweltbildung@stmuv.bayern.de

Mit besten Grüßen
Referat 66

Tipps und Tricks für Wonder

  • Um Kamera- und Mikrofonkonflikte zu vermeiden, sollten Sie alle anderen Programme, die diese verwenden (Zoom, Teams, …) schließen.
  • Wonder ist ein sehr junges Programm eines Berliner Start-Ups, daher kann es sein, dass einige Browser besser funktionieren als andere. Sollten es mit einem Browser nicht einwandfrei funktionieren, versuchen Sie es gerne mit einem anderen (Firefox, Google Chrome, Microsoft-Edge…) Wichtig ist, dass Sie Wonder immer nur einmal geöffnet haben, da es sonst wieder zu Konflikten kommen kann. Unserer Erfahrung nach funktioniert Firefox oder Microrsoft Edge meist problemlos.
  • Beim Start werden Sie gebeten den Zugriff auf Kamera und Mikrofon zu erlauben und ein Foto aufzunehmen. Dieses Foto wird anschließend zu Ihrem „Profil-Bild“ für diesen Plausch.
  • Die Eintrittsfrage stellt ein Icebreaker da, der während des Plausches bei Ihnen im Profil angezeigt wird.
  • Sobald Sie das Café betreten haben, werden Sie als Kreis angezeigt. Sie können sich per Maus hin und her bewegen. Alle anderen Teilnehmenden werden ebenfalls als Kreise mit Bild angezeigt. Möchten Sie mit jemand Kontakt aufnehmen, können Sie einfach Ihren Kreis zu dem Kreis der gewünschten Person bewegen und schon startet der Videoanruf. Sie bilden nun einen gemeinsamen Gesprächskreis. Es können bis zu 15 Personen gleichzeitig miteinander in einem Gesprächskreis sprechen.
  • Falls Sie eine spezielle Person suchen und Sie nicht im Café als Kreis finden, können Sie auch gezielt unter der Teilnehmer-Funktion nach ihr suchen und zu einem Gesprächskreis einladen.
  • Gesprächskreise sind regulär für jeden offen. Man kann Gesprächskreise allerdings auch verschließen, sodass niemand ohne Erlaubnis beitreten kann.

nach oben nach oben