UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Walderlebniszentrum Grünwald

Kurzportrait

Träger

Bayrische Forstverwaltung - Vertreten durch das Amt für Landwirtschaft und Forsten Ebersberg

Geschichte

Die Grünwalder Sauschütt war über mehrere Jahrhunderte ein jagdlicher Stützpunkt für die bayerischen Hofjagden. Keimzelle des Walderlebniszentrums ist der königliche Jagdpavillon aus dem Jahr 1863. Darin veranschaulichen seit 1975 wechselnde Ausstellungen die Waldwirtschaft und ökologische Vielfalt im Grünwalder Forst. 1970 wurde ein ca. 8 ha großes Wildschweingatter errichtet und 1995 entstand das Walderlebniszentrum Grünwalder Sauschütt, bestehend aus einem modernen Holzbau mit Büroräumen und Aktionsraum sowie dem Walderlebnispfad. Im Jahre 2000 konnten wir ein ca. 30 m² großes Insektenhaus den „Bewohnern“ übergeben.

Profil

Ziel dieser waldpädagogischen Einrichtung ist es, die Menschen im Großraum München auf die Bedeutung des Ökosystems Wald aufmerksam zu machen und die Schulen im Unterricht über den Wald zu unterstützen. Wir erreichen mit unseren Programmen jährlich ca. 20.000 Menschen. Sie alle sind von der Einrichtung und den angebotenen Informationen überzeugt, als auch von den ca. 300 jährigen Eichen, die uns umgeben, begeistert.

Impressionen

Bilder vergrößern sich per Mausklick

Bild vergrößert sich per Mausklick: Walderlebniszentrum Grünwald PavillionBild vergrößert sich per Mausklick: Kinder bei der WaldarbeitBild vergrößert sich per Mausklick: Naturforscher
Bild vergrößert sich per Mausklick: WildschweinnachwuchsBild vergrößert sich per Mausklick: Walderlebnistag - Kinder sägen


nach oben nach oben