UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald

Kurzportrait

Träger

Bayerische Forstverwaltung, vertreten durch das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Würzburg

Geschichte

Das Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald liegt an der Staatsstraße 2294 zwischen Rimpar und Gramschatz in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsschwerpunkt „Waldhaus Einsiedel“. Es wurde im Oktober 2007 offiziell eröffnet. Das Gebäude ist in moderner Holzbauweise mit Foyer, Gruppenraum und Büros errichtet. Im Juli 2009 wurde das Gebäude um die „Waldwerkstatt – aktiv“ erweitert.

Profil

Mit dem Walderlebniszentrum wurde ein ganzjährig zugänglicher Ort im Wald geschaffen, an dem

  • für alle waldbezogenen Themen (Lebensraum, Bewirtschaftung, Holzprodukte) ein Ansprechpartner zur Verfügung steht
  • sich Interessierte über Wald, Holz und Forstwirtschaft informieren können
  • natur- und waldpädagogische Veranstaltungen durchgeführt werden
  • andere Institutionen eine Plattform erhalten, ihre Informations- und Beratungsangebote zu den Themen Natur und Umwelt, nachwachsende Rohstoffe und regenerative Energien an ein breites Publikum heranzutragen.

Die "Waldwerkstatt – aktiv“ ist ein offener Kommunikations- und Aktionsort, an dem angemeldete Gruppen und Vereine

  • Aktivitäten, insbesondere mit Kindern und Jugendlichen, in Form von handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten durchführen können
  • eine Begegnungs- und Ruhezone nutzen können
  • künstlerische Aktivitäten wie Ausstellungen und Vorführung von Theaterstücken präsentiert werden können.

Impressionen

Bilder vergrößern sich per Mausklick

Bild vergrößert sich per Mauklick: Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald und sein TeamBild vergrößert sich per Mauklick: Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald - Waldkarten kleben
Bild vergrößert sich per Mauklick: Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald - AusstellungsraumBild vergrößert sich per Mauklick: Walderlebniszentrum Gramschatzer WaldBild vergrößert sich per Mauklick: Walderlebniszentrum Gramschatzer Wald

nach oben nach oben