UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Ökohaus Würzburg
Kreisgruppe Würzburg - Bund Naturschutz in Bayern e. V.

Kurzportrait

Träger

Bund Naturschutz - Kreisgruppe Würzburg

Profil und Geschichte

Das Ökohaus Würzburg wurde Anfang 1990 für die Landesgartenschau fertiggestellt. Als Niedrigenergiehaus mit Sonnenenergie- und Regenwassernutzung, umweltfreundlichen Baumaterialien und Dachbegrünung u. a. ist es ein Musterbeispiel für „ökologisches Bauen“.

Seit November 1990 nutzt die Kreisgruppe Würzburg das Ökohaus Würzburg als Geschäftsstelle und Umweltbildungszentrum.

Vielfalt ist die Stärke des Ökohauses Würzburg

Mit dem angrenzenden Naturgarten bildet das Ökohaus eine harmonische Einheit und ermöglicht die Gestaltung von erlebnisorientierten Schulprogrammen und Kindergeburtstagen.

Grundlage der Umweltbildung im Ökohaus Würzburg sind die Aspekte der Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Umweltbildung wird ganzheitlich betrachtet unter Einbeziehung von ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Darunter fällt auch die Persönlichkeitsbildung mit der Vermittlung unterschiedlichster Gestaltungskompetenzen – vor allem für jüngere Mitmenschen.

Impressionen

Bilder vergrößern sich per Mausklick

Bild vergrößert sich per Mausklick: ÖkohausBilder vergrößern sich per Mausklick: Bauerngarten am ÖkohausBild vergrößert sich per Mausklick:Weidenhausbau - Workshop im Kindergarten


Bild vergrößert sich per Mausklick: Exkursion Bromberg - RosengartenBild vergrößert sich per Mausklick: Kinderprogramm
nach oben nach oben