UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Schullandheim Bauersberg

Träger

Träger ist das Schullandheimwerk Unterfranken e. V. (SWU)

Geschichte

Eingebettet in landschaftlich reizvoller Umgebung liegt heute das Schullandheim Bauersberg in 560 m Höhe auf einem großzügigen Gelände direkt am Schwarzbach.
Im Jahr 2008 wurde die Wasserschule Unterfranken auf dem Bauersberg eröffnet. Kinder und Jugendliche werden seitdem hier in Projekten, Experimenten und Forschungsaufträgen für die Bedeutung des Wassers sensibilisiert und lernen mit Wasser achtsam umzugehen.
Im Schuljahr 2013/2014 wurden acht Schullandheime in Bayern „mintensiv-Standorte“, Eines davon war das Schullandheim Bauersberg, passend zur Wasserschule wurde der Themenschwerpunkt „Chemie, Wasser und Energie“ ausgearbeitet und es wurde ein Schullabor eingerichtet.
Im Schuljahr 2015/16 wurde das Themenspektrum mit „Kommunalpolitik – Demokratie vor Ort“ nochmal erweitert und der Bauersberg zu einem der neun mehrWert-Demokratie Standorten in Bayern und damit Bestandteil des Wertebündnisses Bayern.

Profil

Experimente – Spiele – Expeditionen mitten im Biosphärenreservat und Naturpark Rhön.

Moderne handlungsorientierte Unterrichtsformen wie Experimente und Projektarbeit sollten durch Ideen, Material, und Unterrichts- und Praxisräume ermöglicht werden.
Das Schullandheim Bauersberg ist ein Ort an dem Schülerinnen und Schüler an einem außerschulischen Lernort die unmittelbare Begegnung mit ihrem Forschungsgegenstand erfahren können. Dort können sie bei spannenden Experimenten, (Plan-)Spielen und kleinen Expeditionen alles erlernen, was es über das Wasser, die Erde und Kommunalpolitik zu wissen gibt. Während ihres Aufenthalts forschen die Schüler auch in der umliegenden Natur und den angrenzenden Wäldern. Sie lernen die Rhön kennen und schätzen, können sich mit ihren Problemen auseinandersetzen und üben sich in ihren sozialen, persönlichen, methodischen und fachlichen Kompetenzen.
Alle Projekte können von den Lehrkräften alleine (mit Hilfe unserer ausführlichen Bibliothek und Projektbeschreibung) oder unter fachkundiger Anleitung durch die festangestellten Mitarbeiter des Studienhauses durchgeführt werden.

Themenschwerpunkte

  • Boden
  • Fossilien
  • Gesteine
  • Orientierung
  • Planeten und Weltall
  • Sinneswerkstatt
  • Vulkanismus
  • Wald
  • Wasser
  • Wetter
  • MINT: Wasser, Chemie und Energie
  • Kommunalpolitik – Demokratie vor Ort

Zielgruppe

  • Kindergärten
  • Schulklassen aller Schularten und Altersstufen
  • Jugendgruppen
  • Vereine, Verbände
  • Multiplikatoren

Impressionen

Bilder vergrößern sich per Mausklick

Bild vergrößert sich per Mausklick: Kinder bei selbstgemachtem Brot und Hofluft
nach oben nach oben