UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Naturpark-Haus

Kurzportrait

Träger

Naturpark Augsburg – Westliche Wälder e.V.
Geschäftsstelle:
Fuggerstr. 10
86830 Schwabmünchen

Geschichte

Mit maßgeblicher finanzieller Unterstützung des Bezirks Schwaben und des Bayerischen Umweltministeriums konnte 1992 das Naturparkinformationszentrum „Naturpark-Haus“ 15 Kilometer westlich von Augsburg im Kloster Oberschönenfeld geschaffen werden. Die Dauerausstellung „Natur und Mensch im Naturpark“ sowie jährlich drei bis vier Sonderausstellungen finden jährlich rund 20.000 Besucher.

Profil

Neben des Museumsbetriebs wird seit 1999 ein Umweltbildungsprogramm mit Führungen im Naturpark und mit Seminaren und Veranstaltungen im Haus angeboten, das jährlich bis zu 10.000 Teilnehmer verbuchen kann. 2006 erfolgte zusätzlich die Anerkennung als Walderlebniszentrum durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Arbeitsgrundlage hierfür ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Amt für Landwirtschaft und Forsten Augsburg, Bereich Forsten.

Das Naturpark-Haus dient der Information über den Naturpark, über seine vielfältige, historisch gewachsene Kulturlandschaft und über das Wirken des Menschen in diesem dünn besiedelten Gebiet vor den Toren Augsburgs.

Impressionen

Bilder vergrößern sich per Mausklick

Bild vergrößert sich per Mausklick: Naturpark-Haus Augsburg Bild vergrößert sich per Mausklick: Naturpark-Haus Augsburg
Bild vergrößert sich per Mausklick: Naturpark-Haus Augsburg Bild vergrößert sich per Mausklick: Naturpark-Haus Augsburg Bild vergrößert sich per Mausklick: Naturpark-Haus Augsburg
nach oben nach oben