UMWELTBILDUNG / BILDUNG FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG

Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. (LBV)
Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern

Kurzportrait

Träger

Träger der LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern ist der Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. – Bayerns größter Verband für Arten- und Biotopschutz (LBV) mit annähernd 60.000 Mitgliedern. In 350 örtlichen Gruppen engagieren sich die Mitglieder des LBV für den Erhalt einer artenreichen Tier- und Pflanzenwelt in ihren natürlichen Lebensräumen. Ein eigenes Referat Bildung für nachhaltige Entwicklung unter Leitung von Klaus Hübner in Hilpoltstein koordiniert landesweit die Umweltbildungsarbeit des LBV.

Geschichte

Die LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern existiert seit dem Jahr 1985 und koordiniert vornehmlich die Naturschutzarbeit und die Umweltbildungsaktivitäten der oberbayerischen LBV-Kreisgruppen. Darüber hinaus führt sie in zunehmendem Maße auch eigenständig konzipierte und durchgeführte Umweltbildungsprojekte in Oberbayern durch.

Profil

Die LBV-Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern sieht ihre Umweltbildungsarbeit im Zeichen des ganzheitlichen und zukunftsgerichteten Ansatzes der Bildung für nachhaltige Entwicklung. Ziel der Bildungsarbeit ist daher, Neugierde zu wecken, die Natur mit allen Sinnen zu erleben, Zusammenhänge zu begreifen und schließlich zum Denken und Handeln im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung anzuregen. Dies schließt Themenfelder wie zukunftsfähiger Lebensstil, Globales Lernen oder Generationen übergreifende Projekte mit ein.

Impressionen

Bilder vergrößern sich per Mausklick

Bild vergrößert sich per Mausklick: Öffentlichkeitswirksame Aktion für Natur- und umweltschutz durch die LBV-aktiven Senioren Bild vergrößert sich per Mausklick: Interaktive Vogelschutztafel Bild vergrößert sich per Mausklick: Schulklasse überquert mit ihrem Gepäck die Ammer Bild vergrößert sich per Mausklick: Multimediale Präsentation der Vogel-Biologie

nach oben nach oben